Körperliche Techniken

Je nach Alter entsprechende Körpertechniken nehmen 5-20% des gesamten Grundkurses ein.

Es werden Befreiungs- und Gegenangriffstechniken erlernt, die jeder Frau und jedem Mädchen die Möglichkeit bieten, sich bei direkten körperlichen Angriffen sofort und effektiv zu verteidigen. Durch Schläge und Tritte in Polster lernen wir unsere eigene Kraft kennen.

Für Frauen und Mädchen mit Behinderung werden diese entsprechend den Fähigkeiten angepasst. So kann auch der Rollstuhl oder die Krücke zur Waffe werden.

Selbstverteidigung

Einsatz der Stimme, leicht erlernbare Schwachpunkttechniken, grundlegende altersentsprechende Schlag- und Tritttechniken für den absoluten Ernstfall, Übung mit  Partnerin (Pratzentraining), Befreiungstechniken, Abwehr- und Verteidigungstechniken bei körperlichen Angriffen von vorne, hinten und

am Boden, usw.

Auch in den Mädchenkursen werden diese Techniken je nach alter bereits geübt.
Die erste Frage die Mädchen im Kurs stellen ist:
„Was kann ich tut, wenn mich ein Mann versucht ins Auto zu ziehen oder mich wegtragen will.“

Deshalb:

Wer seine Kräfte und Stärken kennt fühlt sich stärker
und wer sich stark fühlt ist stärker!




Anrufen

E-Mail